Kindertagespflege "1-2-3 miniKängurus"


Was ist das?


1-2-3 miniKängurus ist unsere Kindertagespflege. Diese ist eine Alternative zur Kinderkrippe und besonders für Kinder von 9 Wochen bis zum Ende des 3. Lebensjahres geeignet. Es werden in einer Gruppe maximal 5 Kinder betreut. Es ist eine sehr familiäre Art der Betreuung. Aufgenommen werden alle Kinder, egal welcher Herkunft, Religion oder Beeinträchtigung.


Wer macht das?

Wir kooperieren mit geprüften Kindertagespflegepersonen im gesamten Stadtgebiet Leipzigs. Die meisten betreuen die Kinder in angemieteten Räumen. Es ist aber auch
eine Betreuung im Haushalt der Eltern oder der Tagespflegeperson möglich. Kindertagespflegepersonen sind extra für diese Aufgabe geschulte Menschen, die aus
jedem Beruf oder ungelernt kommen können. Sie arbeiten nach dem Sächsischen Bildungsplan.


Wie arbeiten wir?

Wir als Träger bieten den Tagespflegepersonen Hilfe bei der Suche nach Familien sowie Fachberatung an. Für Eltern sind wir als Träger bei der Vermittlung von geeigneten Tagespflegestellen behilflich. Wir beraten Eltern zur Kindertagespflege und klären
offene Fragen. Bei Problemen bieten wir uns als beratende oder vermittelnde Stelle an.


Was kostet das?

Für Eltern entstehen Betreuungskosten, die abhängig sind von der Betreuungszeit.
Die monatlichen Elternbeiträge stimmen mit den jeweils gültigen Elternbeiträgen der
Stadt Leipzig überein und können eingesehen werden. Auch in der Kindertagespflege
sind Ermäßigungen und Freiplätze nach Antrag möglich. Zudem werden die Verpflegungskosten direkt mit der Tagespflegeperson abgerechnet.
 

Kontakt

Ansprechpartnerin ist Patrice Anders

Tel.: 0341 – 238 202 06
E-Mail: patrice.anders@ifb-stiftung.de