Autogenes Training

 

Der Kurs richtet sich an gesunde Versicherte ab 18 Jahren mit erhöhtem Stresslevel oder dem Wunsch ein zuverlässig  verfügbares Entspannungsverfahren (Autogenes Training) zu erlernen.

 

Das Autogene Training ist eine klassische und sehr gut belegte Methode zur konzentrativen Selbstentspannung. Mit Hilfe von Selbstsuggestionen (z.B. Ich bin ganz ruhig; Meine Arme und Beine sind ganz schwer, usw.) kann ein Zustand körperlicher Entspannung erreicht werden, der zuverlässig zu geistiger Entspannung und Erholung führt. Darüber hinaus können Verhaltensänderungen unterstützt werden. Nach dem Erlernen dauert die einzelne Übung 2-5 Minuten und ist daher sehr gut im Alltag umsetzbar.

 

Kursziele: 

  • die Körperwahrnehmung verbessern
  • körperliche und geistige Spannungen zuverlässig abzubauen
  • eine zuverlässige Umschaltung von Anspannung zu Ruhe und Entspannung zu erzielen
  • Alltagsprobleme bzw. Hauptstressoren zu thematisieren und anzugehen
  • den Grundstein für das regelmäßige Üben in Eigenregie zu legen
  • die Entspannungsreaktion auch unter schwierigen Bedingungen/im Alltag abrufen zu können
  • entspannende (u.a. schlaffördernde) und aktivierende Rituale in den Alltag übertragen 


 

ANMELDUNG

 

Ina Fluhr, Ergotherapeutin
E-Mail: ina.fluhr@ifb-stiftung.de
Mobil: 0172/4681158


Kursdauer:
10 Einheiten à 60 Minuten


Kosten:
75 Euro